Thermalquelle von Papallacta

Einfach relaxen in einer traumhaften Andenlandschaft mit Blick bei gutem Wetter  auf den schneebedeckten Vulkan Antisana!

 

 

Von Quito (2.850 m) führt eine reizvolle Serpentinenstrecke etwa 57 Kilometer in östliche Richtung bis zum Höhenpass von Papallacta (4.064 m). Nach weiteren 10 Kilometern und insgesamt etwa 1,5 Stunden Fahrzeit erreicht man das malerisch gelegene Thermalbad Termas de Papallacta (3.220 m). Das kristallklare Wasser der heißen, alkalischen Thermalquellen ist reich an Mineralien.


In den thermischen Schwimmbecken findet man Entspannung und kann gleichzeitig die heilende Wirkung nutzen (z.B. bei rheumatischen Erkrankungen). Neben den warmen Thermalwasserbecken stehen für Wechselbäder kleine Swimmingpools mit kaltem Quellwasser zur Verfügung.

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es im gemütlichen Gästehaus Termas de Papallacta.
Im Restaurant der Posada werden schmackhafte Gerichte serviert, wie z.B. fangfrische Forellen. Probieren Sie einmal ein Cordon-Bleu von Forellen! Genießen Sie die klare Bergluft und verbringen Sie in dieser zauberhaften Berglandschaft eine erholsame Zeit! Vor Ort können Sie wandern oder auch Pferde für einen Ausritt mieten.

Den Ausflug zu den Thermalquellen von Papallacta können Sie insbesondere an freien Tagen von Quito aus unternehmen, wenn Sie "Luft" zwischen Ihrer Hochland-Rundreise und dem Anschlussprogramm (z.B. Galápagos) haben!

Partner

ERV Logo  World of Tui

Heinz Sielmann Stiftung

atmosfair logo
ARD logo

 

  

Kundenreferenz

Guten Tag Herr Frobeen,
Besten Dank für die Organisation unserer Peru-Reise vom 10. - 23. Oktober 2009.

Es hat uns allen sehr gut gefallen und es hat auch alles bestens  geklappt.

Unser Reiseleiter, Ronald Velazco, war sehr umsichtig und sympathisch.
Mit freundlichen Grüssen
Fam. Philipp & Clem

 

   

         Lateinamerika

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok